Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Die Pekinger Studentenbewegung 2.-31.Mai 1989

08. Jun., 16:00 - 18:00

Erlebnisbericht von Helmut Opletal

Zoom-Link: https://s.gwdg.de/5tnkdO

Anfang Mai 1989 fuhr Helmut Opletal im Auftrag des ORF nach Peking, um über den historischen China-Besuch des sowjetischen Staats- und Parteichefs Michail Gorbatschow zu berichten. Schließlich verbrachte er vier Wochen in China, und nicht Gorbatschow, sondern die Studentenproteste wurden zum Schwerpunkt seiner Berichterstattung. In dieser Zeit (2.-31. Mai 1989) entstanden in den Wochen vor der Niederschlagung der Bewegung hunderte persönliche Fotos. Es sind keine Bilder der Panzer und tragischen Ereignisse von Anfang Juni, sondern Szenen voller Zuversicht und Hoffnung vor allem junger Menschen auf mehr Freiheit, Demokratie und einen nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel.

Die Fotos dieser Präsentation und zahlreiche weitere finden Sie unter https://photos.app.goo.gl/Kws7c5kuc763Lks38.

Dr. Helmut OPLETAL, Jg. 1952, studierte an der Universität Wien Publizistik, Politikwissenschaft und Sinologie. 1973 gehörte er zu den ersten österreichischen Austauschstudenten in China, zwischen 1976 und 2009 war er Redakteur und Reporter für den ORF, 1980-85 auch China-Korrespondent mehrerer deutschsprachiger Zeitungen. Seit 2002 ist Opletal als Lehrbeauftragter, Gastprofessor und Projektmitarbeiter am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien tätig.

Details

Datum:
08. Jun.
Zeit:
16:00 - 18:00

Veranstalter

CeMEAS & Ostasiatisches Seminar an der Universität Göttingen, Institut für Ostasienwissenschaften – Sinologie an der Universität Wien

Weitere Angaben

Raum
Online

Veranstaltungsort

Online (Zoom)