Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sommerschule zu empirischen Forschungsmethoden in der chinesischen Sprachwissenschaft und Fachdidaktik

05. Sep. - 08. Sep.

Zielgruppe und Zielsetzung der Sommerschule:
Die “Sommerschule zu empirischen Forschungsmethoden in der chinesischen Sprachwissenschaft und Fachdidaktik” richtet sich an Doktorand*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen, die zu einem Thema der Sinolinguistik oder chinesischen Sprachlehrforschung arbeiten.

Das Ziel der Sommerschule liegt in der Förderung der forschungsmethodischen Kenntnisse von Nachwuchswissenschaftler*innen / Doktorand*innen der chinesischen Sprachlehrforschung und angewandten Linguistik. Neben der Ausbildung von praktischen Fertigkeiten im quantitativen und qualitativen Methodenspektrum sollen auch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der chinesischen Sprachlehrforschung und Zweitspracherwerbs kritisch diskutiert werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf empirischen Forschungsarbeiten zu Lehr-/Lernprozessen im Bereich der Fremdsprachendidaktik von Chinesisch als linguistisch und kulturell ‘distanter’ Fremdsprache. Fachleute aus der chinesischen, aber auch anderen Sprachdidaktiken aus dem In- und Ausland haben zugesagt, sechs Workshops zu folgenden Themen anzubieten:
❖ Qualitative Inhaltsanalyse (Prof. Birgit Schädlich, Universität Göttingen)
❖ Befragungen und Experimente (Prof. Nicola Marx, Universität Bremen & Prof. Ruth Albert, Universität Marburg)
❖ Konversationsanalyse (Prof. Marta Garcia, Universität Göttingen)
❖ Sprachnormen und Sprachvarietäten (Prof. Henning Klöter, Humboldt Universität Berlin)
❖ Usage-based Chinese language learning & teaching, corpus analysis (Prof. Zhuo Jing-Schmidt, University of Oregon, USA)
❖ Action research in CFL (Prof. LU Yang, University of Nottingham, UK)
Neben den genannten Workshops und weiteren Vorträgen bietet die Sommerschule den Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Forschungsarbeiten und Projektideen ausgewiesenen Experten der jeweiligen Bezugsdisziplinen vorzustellen und mit den jeweiligen Experten zu diskutieren.
Für die Finanzierung der Sommerschule wurde ein Antrag bei der Volkswagenstiftung gestellt, sie findet daher vorbehaltlich der Kostenbewilligung statt.

TERMIN UND ORT:
Die Sommerschule findet vom 5. bis 8. September 2018 voraussichtlich im Heyne-Haus der Georg-August-Universität Göttingen, Papendiek 16, statt.

Programm und Workshops:
Aktuelle Informationen zu den Workshops und dem vorläufigen Programm finden Sie hier.

BEWERBUNGSMODALITÄTEN:
Teilnehmende der Sommerschule bekommen die Gelegenheit, ihre eigenen Forschungsprojekte vorzustellen und diese mit internationalen Wissenschaftler*innen sowie anderen Doktorand*innen zu diskutieren. Deshalb laden wir Nachwuchswissenschaftler*innen der Fachdidaktik Chinesisch, chinesischen Linguistik und Fremdsprachenforschung ein, sich mit folgenden Dokumenten zu bewerben:
1. ein kurzes Motivationsschreiben (max. 500 Wörter, Deutsch oder Englisch)
2. Ein Abstract (ca. 600 Wörter, Deutsch oder Englisch) zu Ihrem aktuellen Forschungsvorhaben
3. ein aktueller Lebenslauf
4. eine Kopie der schriftlichen Zusage der Betreuung durch eine*n professorale*n Vertreter* aus Fremdsprachenforschung, Sinologie, Linguistik oder verwandten
Disziplinen

Bitte senden Sie die geforderten Dokumente (im pdf-Format) bis zum 30.4.2018 an chafsommerschule2018@gmail.com. Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Anzahl der teilnehmenden Nachwuchswissenschaftler*innen ist auf 20 Personen begrenzt. Auswahl und Benachrichtigung der Bewerber*innen erfolgt bis zum 31.05.2017 auf Basis folgender Kriterien: Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen, Zusage über die Teilnahme an allen Tagen der Sommerschule und ein überzeugendes Abstract zum eigenen Forschungsvorhabens sowie ein aussagekräftiges Motivationsschreiben.

TEILNAHMEGEBÜHR:
Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Bei Bewilligung durch die angefragten Geldgeber werden die Unterbringungskosten im Doppelzimmer im Hotel für 4 Nächte und die dazugehörige Verpflegung (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) in Göttingen sowie Kosten für An- und Abreise bei Vorlage des Zugtickets (2. Klasse, Normalpreis) übernommen.

ORGANISATIONSTEAM:
Prof. Dr. Andreas Guder, Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen
Hue San DO, M.A., Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen

KONTAKT: Allgemeine Fragen zur Organisation der Sommerschule und zur Bewerbung richten Sie bitte an chafsommerschule2018@gmail.com.

Details

Beginn:
05. Sep.
Ende:
08. Sep.

Veranstalter

Ostasiatisches Seminar

Weitere Angaben

Raum
Heyne-Haus der Georg-August-Universität Göttingen

Veranstaltungsort

Heyne-Haus der Georg-August-Universität Göttingen

Papendiek 16
37073 Göttingen
+ Google Karte

Cookie-Einstellung

Um diese Webseite im vollständigen Funktionsumfang zu nutzen, werden Cookies benötigt. Mehr Informationen zum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Es werden Cookies dieser Webseite sowie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies wie Google Analytics eingebunden.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück