Carolin Kautz, MA

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachstudienberaterin BA Modernes China

Carolin Kautz, MA
  • Fokus
    Faktionalismus | Ideologischer Wandel und Legitimität | Korruption und Korruptionskontrolle
  • (0551) 39-29310
  • carolin.kautz@phil.uni-goettingen.de
  • Raum
    KWZ 0.709
  • Sprechzeiten
    WiSe 2018/2019: Donnerstag, 12-13 Uhr (Vorlesungsfreie Zeit: nach Vereinbarung)

Ich habe Sinologie und Politikwissenschaft in Göttingen und an der Beijing Foreign Studies University/ Beijing (VR China) studiert und einen MA in Sinologie und Politikwissenschaft an der Georg-August-Universität in Göttingen erworben.

Nach Praktika an der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) in Frankfurt/Main und am German Institute of Global and Area Studies (GIGA) in Hamburg bin ich seit Oktober 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ostasiatischen Seminar in Göttingen. Ich unterrichte hauptsächlich zu chinesischer Politik und chinesischem Recht und meine Forschungsinteressen liegen im Bereich der chinesischen Politik. Gegenwärtig arbeite ich an einem Dissertationsprojekt zu Korruption und Antikorruptionsstrategien im maoistischen und post-maoistischen China.

Curriculum Vitae
  • Seit 11.2017
    Assoziiertes Mitglied des China Studies Centre der Universität Sydney /Australien
  • 15.05.17 – 15.10.17
    Gastwissenschaftler an der Universität Sydney/ Australien
  • Seit 2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ostasiatischen Seminar der Universität Göttingen, Beginn eines Promotionsprojektes zu Korruption in China
  • 2013-2015
    MA in Moderner Sinologie und Politikwissenschaft an der Universität Göttingen; Titel der Abschlussarbeit: „Eagerly walking towards civil society“: Debates among Chinese intellectuals and their challenges to the political legitimacy of the CPC
  • 2012-2013
    Auslandssemester an der Beijing Foreign Studies University (BFSU)
  • 2010-2013
    BA in Moderner Sinologie und Politikwissenschaft an der Universität Göttingen; Titel der Abschlussarbeit: Eine faktionalismustheoretische Analyse des politischen Scheitern Zhao Ziyangs
Liste der Publikationen

Veröffentlichungen in Zeitschriften

  • Kautz, Carolin; Holbig, Heike (2015), „Bürgerrechte und Zivilgesellschaft in China: Diskursive Rechtfertigungsstrategien im Schatten parteistaatlicher Hegemonie“ ASIEN – The German Journal on Contemporary Asia No. 137 (Oktober), S. 77 – 89.
  • Kautz, Carolin (2016); Rezension zu Lam, Willy Wo-Lap; Chinese politics in the era of Xi Jinping – Renaissance, reform, or retrogression?, New York: Routledge (2015), in ASIEN – The German Journal on Contemporary Asia No. 140 (Juli), S. 152 – 153.
  • Kautz, Carolin (im Erscheinen); Rezension zu Wu Chonghao; Regulating government ethics – An underused weapon in China’s anti-corruption campaign, Cambridge: Cambridge University Press (2016), in ASIEN – The German Journal on Contemporary Asia.
  • Kautz, Carolin (im Erscheinen); Rezension zu: Pei Minxin; China’s Crony Capitalism – The Dynamics of Regime Decay, Cambridge, London: Harvard University Press (2016); ASIEN – The German Journal on Contemporary Asia.

In den Medien

  • Harmsen, Peter; Jagten på magtens lange finger (Hunting down the corrupt); Weekendavisen 16.03.2018.