Prof. Dr. Axel Schneider

Professor für moderne Sinologie, Vorstand des Centre for Modern East Asian Studies, Fachstudienberatung MA Modern Sinology

Prof. Dr. Axel Schneider
  • Fokus
    China | Geschichte der Geschichtsschreibung | Geschichtstheorien | Moderne Ideengeschichte Chinas | Taiwan
  • (0551) 39-27033
  • axel.schneider@phil.uni-goettingen.de
  • Raum
    KWZ 0.706
  • Sprechzeiten
    WiSe 2021/22: Dienstag, 16-17 Uhr (nach vorheriger Anmeldung im Geschäftszimmer)

Prof. Dr. Axel Schneider, Studium der Sinologie, Politikwissenschaft und Geschichte in Erlangen, Taipeh und Bochum; spezialisiert auf die moderne chinesische Geschichte, besonders Ideen- und Wissenschaftsgeschichte; längere Forschungsaufenthalte an der Harvard Universität, der Cheng-chi Universität (Taipeh) und der Peking Universität.

Nach 10 Jahren am Sinologischen Seminar der Universität Heidelberg, wurde Axel Schneider im Jahre 2000 an die Reichsuniversität Leiden berufen und war dort zuständig für den Aufbau einer modernen Sinologie.

Seit 2009 arbeitet er an der Universität Göttingen und leitete dort den Neuaufbau der modernen Sinologie. Gegenwärtig leitet er ein Forschungsprojekt zum modernen chinesischen Konservatismus.

Curriculum Vitae
Liste der Publikationen