Prof. Dr. Andreas Guder

Professor für Fachdidaktik Chinesisch

Prof. Dr. Andreas Guder
  • Fokus
    Chinesische Sprachwissenschaft | Fachdidaktik Chinesisch als Fremdsprache | Übersetzungswissenschaft
  • 0551 /39-21260
  • andreas.guder@uni-goettingen.de
  • Raum
    KWZ 0.702
  • Sprechzeiten
    nach Vereinbarung

Andreas Guder studierte Deutsch als Fremdsprache (M.A.), Sinologie, Germanistische Linguistik und Interkulturelle Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Peking-Universität. Nach einer Promotion im Fach Sinologie über Schriftzeichendidaktik arbeitete er vier Jahre als DAAD-Lektor für Deutsch als Fremdsprache am Beijing Institute of Technology in China. 2003 wurde er zum Juniorprofessor für Chinesische Sprache und Übersetzung an die Universität Mainz (Germersheim) berufen und ist seit 2004 gewählter Vorsitzender des Fachverbands Chinesisch e.V. Von 2006 bis 2016 war Andreas Guder Leiter des Studienbereichs Chinesische Sprache an der Freien Universität Berlin.

Seit Herbst 2016 ist er als Professor für Fachdidaktik Chinesisch in Göttingen verantwortlich für die Lehramtsausbildung im Schulfach Chinesisch.

Curriculum Vitae

Aktuelle Tätigkeiten

  • seit 10/2016: Professor für Fachdidaktik Chinesisch an der Georg-August-Universität Göttingen
  • seit 10/2016: Direktor des Akademischen Konfuzius-Instituts Göttingen
  • seit 2006: Mitglied des erweiterten Vorstands und Repräsentant Deutschlands in der 世界汉语教学协会 (International Society for Chinese Language Teaching), VR China
  • seit 2004: Vorsitzender des Fachverbands Chinesisch e.V.
  • seit 2004: Mitherausgeber von „CHUN – Chinesischunterricht“ Mitglied der Deutschen Vereinigung für China-Studien e.V. (DVCS) und der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA)

Akademischer Werdegang

  • 2006-2016: Leiter des Studienbereichs Chinesische Sprache am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin
  • 2003-2006: Juniorprofessor für Chinesisch am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaften der Universität Mainz
  • 1998-2002: Lektor des DAAD für DSH-Intensivkurse am Beijing Institute of Technology, VR China (in Kooperation mit der TU Berlin), 2001/02 als Koordinator des Lektorenprogramms für Greater China in der DAAD-Außenstelle Peking
  • 1995-1998: Promotion im Hauptfach Sinologie an der LMU München, Thema der Arbeit: Sinographemdidaktik – Aspekte einer systematischen Vermittlung der chinesischen Schrift im Unterricht Chinesisch als Fremdsprache
  • 1995: M.A. im Hauptfach Deutsch als Fremdsprache an der LMU München, Thema der Arbeit: Sprachwissenschaftliche Terminologie im Deutschunterricht der Volksrepublik China

Tätigkeiten und Projekte

  • 2015: Fachberater des poesiefestival berlin Juni 2015: Poesie und Subversion in China, entsprechender Lektürekurs im Seminar
  • 2010-2012: Leitung des deutschen Teilprojekts im von der EU-Kommission auf zwei Jahre geförderten Projekts „EBCL – European Benchmarks for the Chinese Language“
  • 3/2009: Berater- und Übersetzertätigkeit für das Düsseldorfer Schauspielhaus, Festival „Neue chinesische Dramatik“, Übersetzer von Theaterstücken von Cao Kefei und Meng Jinghui
  • 9/2008: Veranstalter und Organisator der 15. Tagung des Fachverbands Chinesisch „Chinesisch – eine Herausforderung für den Fremdsprachenunterricht“ an der Freien Universität Berlin, 25.-27.9.2008 (200 Teilnehmer)
  • 2/2007: Ausrichtung und Leitung der zweiten vom Hanban der VR China beauftragten Arbeitssitzung zur Evaluierung des Lehrwerks DANGDAI ZHONGWEN für Hochschulen im deutschsprachigen Raum, Konfuzius-Institut Berlin
  • 2007: Projektleitung: Aufbau einer Blended-Learning-Plattform für 4 Semester Chinesischunterricht mit Hilfe des E-Learning-Programms „Blackboard“ am Studienbereich Chinesische Sprache der FU Berlin
  • seit 2006: inhaltliche Betreuung der Website des Fachverbands Chinesisch e.V. (www.fachverband-chinesisch.de) und als Vorsitzender des Fachverbands Chinesisch Mitveranstalter jährlich stattfindender Tagungen des Fachverbands
  • 8/2005: Veranstalter der DFG-finanzierten internationalen und interdisziplinären Tagung „Hanzi Renzhi – How Western Learners discover the written Chinese World“, Germersheim, 24.-26.8.2005
  • 6/2005-8/2006: Vom Landesprüfungsamt beauftragtes Vorsitzender des Prüfungsausschusses der staatlichen Prüfungen für Übersetzerinnen und Übersetzer und Dolmetscherinnen und Dolmetscher des Landes Rheinland-Pfalz: Arabisch, Chinesisch, Finnisch, Japanisch, Neugriechisch, Niederländisch
  • 6/2005: Ausrichtung und Leitung einer vom Hanban der VR China beauftragten Arbeitssitzung zur Evaluierung des Lehrwerks DANGDAI ZHONGWEN für Hochschulen im deutschsprachigen Raum, Germersheim
  • 2005-06: vom Hanban der VR China beauftragte Betreuung und Koordination der Übertragung des Lehrwerks GEN WO XUE HANYU 1 für Sekundarschulen ins Deutsche
  • 2003-2005: Entwicklung eines kommunikationsunabhängigen Lesekurses Chinesisch für Anfänger für das erste Studienjahr, ab 2004 im Rahmen des Asialink-Projekts „A European Multimedia Curriculum for Studying Modern Chinese Language and Society“ der Universität Kopenhagen
  • 9/2001-7/2002: Betreuer des DAAD-Lektorenprogramms für China / Taiwan / Hongkong / Mongolei in der Pekinger Außenstelle des DAAD
  • 2001: Gutachter für die chinesische Bearbeitung der Grammatik des DaF-Lehrwerks „Moment mal!“, Langenscheidt Verlag
  • 1996-1998: Private Lehrtätigkeit Chinesisch für Mitarbeiter der GTZ und der Süddeutschen Zeitung in München
  • 1995-1998: Freiberufliche Betreuung chinesischer Wirtschaftsdelegationen für: ABB, Linde AG, Heidelberger Druckmaschinen, Weichlein Tours & Incentives München, Evrokontakt Berlin u.a.
  • 9-11/1995: Praktikum bei Fa. Culture Contact in München, Ausarbeitung von Interkulturellen Trainingseinheiten für China-Expatriates
  • 4/1993-6/1994: Hilfskraft am Lehrstuhl Deutsch als Fremdsprache der LMU München (Konrad Ehlich), u.a. Mitarbeit an A Bibliography on Writing and Written Language, ed. by Ehlich, K. / Coulmas, F. / Graefen, G. Berlin: Mouton de Gruyter 1996
  • 1993-1998: China-Reiseleiter für mbr-Bildungsreisen mit dem Evangelischen Bildungswerk München, insgesamt 5 Peking-Reisen
  • 1991 sowie 9/1993-4/1995: Werkstudent am Projekt Datenbank Deutsch als Fremdsprache des Goethe-Instituts München
  • 1987-1989: Ausbildung zum IHK-geprüften Sortimentsbuchhändler bei Fa. Hugendubel, München

Liste der Publikationen

Selbständige Publikationen und Herausgeberschaften

  • Guder, Andreas / Fachverband Chinesisch e.V. (eds.) European Benchmarks for the Chinese Language (EBCL) / Europäischer Referenzrahmen für Chinesisch als Fremdsprache. English-German edition of the project “European Benchmarks for the Chinese Language (EBCL)” Levels A1.1 / A1 / A1+ / A2 / A2+. München: iudicium 2015. http://edocs.fu-berlin.de/docs/receive/FUDOCSdocument000000022875
  • Guder, Andreas (ed.) Studien- und Forschungsbibliographie Chinesisch als Fremdsprache. (über 2000 Titel) online seit März 2009, wird laufend erweitert http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/oas/sinologie/forschung/projekte/bibliochaf/index.html
  • Guder, Andreas / JIANG Xin 江新/ WAN Yexin 万业馨 (eds.) 汉字的认知与教学 Hanzi de renzhi yu jiaoxue – The Cognition, Learning and Teaching of Chinese characters. Beijing: Beijing Language and Culture University Press 2007
  • Buchta, Katrin / Guder, Andreas (eds.) China. Literatur. Übersetzen. Festschrift zum 65. Geburtstag von Ulrich Kautz (= Publikationen des Fachvereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim Reihe A, Bd. 45) Frankfurt: Peter Lang 2006
  • Guder-Manitius, Andreas: Sinographemdidaktik – Aspekte einer systematischen Vermittlung der chinesischen Schrift im Unterricht Chinesisch als Fremdsprache. Mit einer Komponentenanalyse der häufigsten 3867 Schriftzeichen, Heidelberg 1999 (= SinoLinguistica Bd.7) Heidelberg: Universitätsverlag Julius Groos
  • Guder-Manitius, Andreas: Chinesisch-Deutsches Lernwörterbuch (简易汉德学生词典), Berlin 1991, 3. Auflage Tübingen 2004 (Stauffenburg)

Mitherausgeberschaften

  • Seit 2006:CHUN – Chinesischunterricht. Iudicium (jährlich)
  • Seit 2010: Member of Editorial Board: 国际汉语教育 Guoji Hanyu Jiaoyu („International Chinese Language Education“), Beijing (quarterly)
  • Seit 2010: Member of Editorial Board: 国际汉语 Guoji Hanyu („Chinese Language worldwide“), Guangzhou (annual)

Aufsätze und Übersetzungen

  • Applied Linguistics: Modern Chinese As A Foreign Language. In: Sybesma, Rint / Behr, Wolfgang et al. (eds.): Encyclopedia of Chinese Language and Linguistics. Leiden: Brill (in publication, expected 2017)
  • Übersetzung: Zhang Xian: Scheintot. Über menschliche Bomben und Jesus als Zimmermann. In: Heymann, Sabine / Lepschy, Christoph / Cao, Kefei (Hrsgg.) Zeitgenössisches Theater in China. Berlin / Köln: Alexander Verlag. (erscheint 2016)

2016:

  • Chinesisch. In: Burwitz-Melzer et al. (eds.). Handbuch Fremdsprachenunterricht. 6. Auflage. Tübingen: A. Francke. 490-494.
  • 一点中文: Ein bisschen Chinesisch – Wir brauchen eine Fremdsprachenpolitik, die bereit ist, über Europa hinaus zu denken. In: Die Neueren Sprachen 4, S.13-23
  • Übersetzung: LIU, Yanmei: 汉字速成课本Chinesische Schriftzeichen lernen – mit System. Uitikon-Waldegg: Chinabooks 2016.
  • Übersetzung: LIU, Yanmei: 汉字速成课本Chinesische Schriftzeichen lernen – mit System. Arbeitsbuch. Uitikon-Waldegg: Chinabooks 2016.
  • Chinesische Dystopien auf amerikanischem Boden. Eine inhaltliche Zusammenfassung von Han Songs absurdem Roman 火星照耀美国 Huoxing zhaoyao Meiguo (“Roter Stern über Amerika”). Freie Universität Berlin: Dokumentenserver. http://edocs.fu-berlin.de/docs/receive/FUDOCS_document_000000024603

2015:

  • Der Referenzrahmen für Chinesisch als Fremdsprache EBCL – seine Entstehung, Ziele und Besonderheiten. In: Guder, Andreas / Fachverband Chinesisch e.V. (eds.) European Benchmarks for the Chinese Language (EBCL) / Europäischer Referenzrahmen für Chinesisch als Fremdsprache. Englisch-Deutsche Ausgabe des Projekts “European Benchmarks for the Chinese Language (EBCL)” Levels A1.1 / A1 / A1+ / A2 / A2+. München: iudicium 2015, S.7-29.

2014:

  • Reading Competence and Graphemic Competence: Impacts of the Chinese Writing System on Designing Competence Descriptors for the „European Benchmarks for the Chinese Language“ (EBCL) Project. In: CHUN / Chinesischunterricht 29 (2014), 5-29
  • Eine Untersuchung zu lexikalischen Fehlern deutscher Muttersprachler auf der Basis des HSK-Sprachdatenkorpus. In: CHUN / Chinesischunterricht 29 (2014), 45-66 (mit WU Chou)

2013:

  • Vom Orchideenfach zum Abiturfach: Zu Entwicklung und Perspektiven von Chinesisch als Fremdsprache in Deutschland seit 1980. In: Leutner, Mechthild / Yü-Dembski, Dagmar (Hrsg.) (2013) Dreihundert Jahre Chinesisch in Deutschland: Annäherungen an ein fernes Land (Berliner China-Studien Bd. 51), Berlin et al. LIT Verlag 2013, 201-221.
  • Sprache. In: Kramer, Stefan (Hrsg.) Sinologie und Chinastudien. Eine Einführung. (Narr Studienbücher) Tübingen: Narr, 29-37.

2012:

  • Wie übersetzt man Skopos ins Chinesische? Lexikalische, interkulturelle und fachsprachliche Aspekte von Translationsprozessen im Kontext einer distanten Fremdsprache. In: Schindelin, Cornelia / Poerner, Michael (eds.) Sprache und Genuss : Beiträge des Symposiums zu Ehren von Peter Kupfer. (= Publikationen des Fachbereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim Reihe A, Bd. 59) Frankfurt: Peter Lang 2012, 153-168
  • Orientierungsstufen im Wortschatzdschungel: Der neu erschienene Wort- und Zeichenschatz-Standard für Chinesisch als Fremdsprache der VR China. In: CHUN / Chinesischunterricht 27/2012, 101-107

2011:

  • 德国中学引进汉语教学的专业及策略考量 Deguo zhongxue yinjin Hanyu jiaoxue de zhuanye ji celüe kaoliang (Some reflections on the implementation of Chinese courses in German secondary schools). In: 梁镛 (编) LIANG Yong (ed.) 《国际汉语教学研究— 德国卷 》Guoji Hanyu jiaoxue yanjiu – Deguo juan (International research on Teaching Chinese – Germany). Beijing 北京: Waiyu jiaoxue yu yanjiu chubanshe 外语教学与研究出版社, 195-202
  • Elementarstrukturen von Dialogen in Grundstufenlehrwerken der chinesischen Umgangssprache und ihre Bedeutung für die Lehrwerkskonzeption. In: CHUN – Chinesischunterricht 26/2011, 81-97 (mit WANG Picheng)

2010:

  • Übersetzung: „Lebensansichten zweier Hunde“ (两只狗的生活意见). Theaterstück von Meng Jinghui. München: Drei Masken Verlag 2010. (mit Katrin Zimmermann; dt. Uraufführung am Staatstheater Braunschweig am 20.11.2010, weitere Inszenierungen in Göttingen, Bregenz, Tübingen und Wien)
  • 拔苗助长? Bá miáo zhù zhăng? Eine Erhebung zur Sprachausbildung in chinawissenschaftlichen BA-Studiengängen an deutschsprachigen Hochschulen 2010. In: CHUN – Chinesischunterricht 25/2010, 129-140 (mit Indre Bermann)
  • Mehr als Tee und Stäbchen: Ergebnisse einer Befragung von Chinesischlehrkräften zu kulturspezifischen Inhalten im Schulunterricht. In: CHUN – Chinesischunterricht 25/2010, 196-206 (mit Franziska Schnuhr)

2009:

  • Hat der Westen gewonnen? Chinesisch als Fremdsprache im deutschen Bildungssystem. In: Forschung & Lehre 11/2009, 828-829

2008:

  • Was sind distante Fremdsprachen? Ein Definitionsversuch am Beispiel des Chinesischen. In: Burwitz-Melzer, Eva et al. (Hrsg.) Sprachen lernen – Menschen bilden. Dokumentation zum 22. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) (= BFF – Beiträge zur Fremdsprachenforschung Band 10). Baltmannsweiler 2008, 69-78
  • Zur Etablierung von Chinesisch als Schulfach und einer entsprechenden Lehramtsausbildung. In: Kultusministerkonferenz: Chinesisch an Schulen in Deutschland. Bonn 2008, 12-14
  • Was will China gewinnen? Wirtschaftliche, kulturelle und politische Dimensionen der Olympischen Spiele in Peking. In: Klöpsch, Volker / Lämmer, Manfred / Tokarski, Walter (eds.) (2008) Sport in China. Beiträge aus interdisziplinärer Sicht. (= Veröffentlichungen der Deutschen Sporthochschule Köln 16), 157-172 (mit Holger Preuss)

2007:

  • „Une langue émergente“: Chinesischunterricht in Frankreich. In: CHUN – Chinesischunterricht 22/2007, 187-195 (mit Jana N. Hoffmann)
  • „所謂伊人, 在水一方”.探討中文教學與中文學習的三個面向 „Suowei yi ren, zai shui yi fang“: Tantao Zhongwen jiaoxue yu Zhongwen xuexi de sange mianxiang. („The far beauty on the other side“: Talking about three dimensions in the field of Teaching and Learning Chinese) In: 台灣華語文教學 Taiwan Huayuwen Jiaoxue 1/2007, 6-16
  • 面向欧美学生汉语教学的观察与思考 Mianxiang Ou-Mei xuesheng Hanyu jiaoxue de guancha yu sikao (Some Observations and Reflections on CFL Teaching for Western Learners). In: 第八届国际汉语教学讨论会论文集Di ba jie Guoji Hanyu Jiaoxue Taolunhui Lunwenji (Proceedings of The Eighth International Chinese Language Teaching and Learning Conference). Beijing: Gaodeng Jiaoyu Chubanshe 2007, 11-19
  • The Chinese Writing System as Third Dimension of Foreign Language Teaching. In: Guder, Andreas / Jiang, Xin / Wan Yexin (eds.) 汉字的认知与教学 – The Cognition, Learning and Teaching of Chinese characters, Beijing: Beijing Language and Culture University Press 2007, 17-32

2006:

  • In den Strudeln des Rheins: Hu Tous (虎头) Roman „Chenfu Laiyinhe“ (沉浮莱茵河) und seine Schilderung der chinesischen Diaspora in Germersheim und Deutschland. In: Buchta, Katrin / Guder, Andreas (Hrsg.) China. Literatur. Übersetzen. Festschrift zum 65. Geburtstag von Ulrich Kautz; (= Publikationen des Fachvereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim Reihe A, Bd. 45) Frankfurt: Peter Lang 2006, 93-110
  • Jenseits der affinen Fremdsprachen: Dimensionen des Lehrens und Lernens von Chinesisch. In: Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 2/2006, 16-25
  • 汉字偏旁表义度 Hanzi pianpang biaoyidu (Semantizität in chinesischen Schriftzeichen). In: 孙德金Sun Dejin (Hrsg.) 对外汉字教学研究Duiwai Hanzi Jiaoxue yanjiu, Beijing 2006, 208-224 (Reprint des gleichnamigen Artikels von 1999)
  • 度过汉字的难关——当西方人尝试阅读中文 Duguo Hanzi de nanguan – dang Xifangren changshi yuedu Zhongwen. (Den Schriftzeichenpass überwinden: Wenn Westler versuchen, Chinesisch zu lesen). In: 国际汉语教学动态与研究 Guoji Hanyu Jiaoxue dongtai yu yanjiu 4/2006, 9-13
  • Die fremdere Fremdsprache: Mehr Vielfalt im Sprachenkanon – das Beispiel Chinesisch. In: Das neue China 3/2006
  • Töne, Texte, Toleranz: Ein Vergleich von Lehrplänen für Chinesisch in der Sekundarstufe. In: CHUN / Chinesischunterricht 21 (2006), 77-92

2005:

  • Eine Sprache ohne Numerus – Zur Pluralität im Modernen Chinesisch. In: Eglauer, Martina Maria / Treter, Clemens (Hg.): Einheit und Vielfalt in China. Beiträge zum Pluralismus in der chinesischen Geistes- und Sozialgeschichte. (Jahrbuch der Deutschen Vereinigung für Chinastudien 1). Wiesbaden: Harrassowitz 2005, 245-268
  • „简易汉德学生字典“的概念及构成 „Jianyi Han-De xuesheng zidian“ de gainian ji goucheng (Conceptualization and structure of the „Chinesisch-Deutsches Lernwörterbuch“). In: 郑定欧 Zheng, Ding-ou (ed.) 对外汉语学习词典学国际研讨会论文集 Proceedings: International Workshop on Pedagogical Lexicography of CFL Hong Kong 2005. Hong Kong: City University, Dept. of Chinese, Translation and Linguistics, 163-176 (mit 孟素 Sue MENG )
  • 口语和书面语教学目标的冲突与汉语教学的课程改革 Kouyu he shumianyu jiaoxue mubiao de chongtu yu Hanyu jiaoxue de kecheng gaige (Umgangssprachliche und schriftsprachliche Lernziele und die Reform der Chinesischdidaktik). In: 海外华文教育 Haiwai Huawen Jiaoyu 2/2005, 42-47 (mit 朱志平 Zhu, Zhiping)
  • „Kann man das überhaupt lernen?“ Zur Vermittlung von Chinesisch als distanter Fremdsprache. In: Lebende Sprachen 2/2005, 61-68
  • Chinesisch und der Europäische Referenzrahmen. Einige Beobachtungen zur Erreichbarkeit fremdsprachlicher Kompetenz(en) im Chinesischen. In: CHUN / Chinesischunterricht 20 (2005), 83-9
  • Chinesisch als Fremdsprache an Sekundarschulen in Deutschland. Ergebnisse einer Befragung. In: CHUN / Chinesischunterricht 20 (2005), 126-131

2004:

  • 试论对外汉语口语和书面语教与学目标之冲突 (Zu Lehr- und Lernzielkonflikten zwischen mündlicher und schriftlicher Kommunikation im Chinesischunterricht). In: 翟汛 Zhai Xun (ed.) 汉字,汉语,汉文化。武汉大学2004国际汉语教学学术研讨会论文集 Hanzi, Hanyu, Han wenhua. Wuhan Daxue 2004 guoji Hanyu jiaoxue xueshu yantaohui lunwenji. (Proceedings of the International Academic Conference of Chinese Language Education). Beijing Xin Shijie Chubanshe 2004, 131-138
  • „望洋兴叹“西方人学汉语的一些基本问题 („Looking out to the ocean and feeling despair“ – Some fundamental issues on learning Chinese in the western world). In: 国外汉语教学动态 Guowai Hanyu Jiaoxue Dongtai 4/2004
  • xièxie sagen, 谢谢 schreiben – Lehr- und Lernzielkonflikte zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Chinesischunterricht. In: CHUN / Chinesischunterricht 19 (2004), 5-26

vor 2004:

  • Fashaoyou und feizaoju: Beobachtungen zu Entwicklungstendenzen in der Lexik der Putonghua seit 1979. In: CHUN / Chinesischunterricht 18 (2003), 65-90
  • Typisch chinesisch? Zum Lernerverhalten in chinesischen Deutsch-Intensivkursen. In: Pan, Yaling / Schlenker, Wolfgang (Hg.) Intensivkurse Deutsch in China, Beijing 2001, Foreign Trade Education Press, 213-224
  • Das Schriftsystem als zentrales Problem des Chinesischunterrichts. In: CHUN / Chinesischunterricht 16 (2000), 41-48
  • 在初级汉语作为外语教学中母语文字的作用 Zai chuji Hanyu zuowei waiyu jiaoxue zhong muyu wenzi de zuoyong (Die Bedeutung der Mutterschrift im Grundstufenunterricht Chinesisch als Fremdsprache), In: 新世纪文化交流与对外汉语教学国际学术研讨会论文集 Xin Shiji Wenhua Jiaoliu Yu Duiwai Hanyu Jiaoxue Guoji Xueshu Yantaohui Lunwenji / New Century Culture Exchange and Teaching Chinese for Foreigners – International Seminar Theses. Beijing Ligong Daxue 北京理工大学 2000, 51-54
  • 汉字偏旁表义度探索 Hanzi pianpang biaoyidu tansuo (Zur Semantizität in chinesischen Schriftzeichen), In: 吕必松 Lü Bisong (主编 Hg.) 汉字与汉字教学研究论文选 Hanzi yu Hanzi jiaoxue yanjiu lunwen xuan, 北京 Beijing 1999, 北京大学出版社 Beijing Daxue Chubanshe, 106-126
  • (Reprint als汉字偏旁表义度 Hanzi pianpang biaoyidu, in: 孙德金Sun Dejin (Hrsg.) 对外汉字教学研究Duiwai Hanzi Jiaoxue yanjiu, Beijing 2006, 208-224)
  • Aktuelle Chinesischlehrwerke und ihre Eignung für den gymnasialen Chinesischunterricht. In: CHUN / Chinesischunterricht 14 (1998), 25-35
  • Sprachwissenschaftliche Terminologie im Deutschunterricht der Volksrepublik China. In: Ehlich, Konrad / Redder, Angelika (Hg.) Schnittstelle Didaktik. Materialien Deutsch als Fremdsprache 45 (1997), 5-36

Rezensionen

  • Wiedenhof, Jeroen (2015) A Grammar of Mandarin. Amsterdam: John Benjamins. In: CHUN / Chinesischunterricht 31/2016, 130-132.
  • Hsin, Shih-chang und Barbara Mittler (Hrsgg.) Chinesisch einmal ganz anders. Ein multimediales Lehrbuch für die Grundstufe 精彩汉语/多媒体互动学习(初级汉语教材). Neuwied. Oliver Evers 2013. In: CHUN / Chinesischunterricht 29 (2014), 119-125.
  • Shen, Helen H., Zhou Yunong und Zhao Xiaoyuan: The Routledge Intermediate Chinese Reader 中级汉语泛读教材. London / New York: Routledge 2013. In: CHUN / Chinesischunterricht 29 (2014), 132-135.
  • Orientierungsstufen im Wortschatzdschungel: Der neu erschienene Wort- und Zeichenschatz-Standard für Chinesisch als Fremdsprache der VR China. In: CHUN / Chinesischunterricht 27/2012, 101-107
  • Modernes Chinesisches Schreib- und Zeichenlexikon. Ins Deutsche übertragen von Christine Berg. Hamburg: Buske, 2010. In: CHUN / Chinesischunterricht 25 (2010), 263-265.
  • South Coblin, W.: Francisco Varo’s Glossary of the Mandarin Language. Vol. 1: An English and Chinese Annotation of the Vocabulario de la Lengua Mandarina. Vol. 2: Pinyin and English Index of the Vocabulario de la Lengua Mandarina. Monumenta Serica Institute, Sankt Augustin / Steyler Verlag, Nettetal 2006, 2. Vols. 1003 pp. Format 40 = MONUMENTA SERICA MONOGRAPH SERIES LIII/1-2. In: Orientalistische Literaturzeitung 102/2007/2, 245-247
  • Hunold, Cordula: Chinesische Phonetik. Konzepte, Analysen und Übungsvorschläge für den ChaF-Unterricht. Bochum: Europäischer Universitätsverlag, 2005. In: CHUN / Chinesischunterricht 21 (2006), 125-128
  • Vrobel, Susanne / Ren, Yunping / Wang, Xiaoyan: Hueber Schnellkurs Chinesisch. Der Intensivkurs für Anfänger. Arbeitsbuch und 3 Lern-CDs. Ismaning: Hueber, 1999, In: CHUN / Chinesischunterricht 18 (2003), 197-199
  • Dai, Kechang: Hueber Chinesisch multimedial. Der CD-ROM-Sprachkurs für Einsteiger. Ismaning: Hueber 2002. In: CHUN / Chinesischunterricht 18 (2003), 200-202
  • Langenscheidts Universalwörterbuch Chinesisch, In: CHUN / Chinesischunterricht 16 (2000), 103-104
  • Langenscheidts Handwörterbuch Chinesisch, In: CHUN / Chinesischunterricht 13 (1997), 121-124

Weitere Publikationen

  • Editorial. CHUN – Chinesischunterricht 31/2016, 1-4.
  • Leipziger Empfehlungen des Fachverbands Chinesisch 2016 zum Chinesischunterricht im Rahmen von chinaorientierten BA- und MA-Studiengängen / 德语区汉语教学协会2016年对高等学校中国相关学科学士/硕士学位汉语教学的莱比锡建议. Fachverband Chinesisch 2016.
  • Verantwortliche Redaktion: Website des Fachverbands Chinesisch: (seit 2005)
  • 德国中学汉语教学现状及策略思考 Deguo zhongxue Hanyu jiaoxue xianzhuang ji celüe sikao (On the situation and strategies of Chinese language courses at German secondary schools). In: 世界汉语教学学会通讯Shijie Hanyu jiaoxue xiuehui tongxun 3/2013, 11-15
  • Can-do Statements for Graphemic/Orthographic Control (GC). In: European Benchmarking Chinese Language Project Team (EBCL): Can-do Statements at Levels A1-A2+, including Reception Spoken / Production Spoken / Interaction Spoken / Graphemic Control / Reception Written / Production Written / Interaction Written / Communication Strategies. Published 2013 under http://ebcl.eu.com/wp-content/uploads/2013/02/EBCL-A1-A2+-Can-do-Statements-Oct-2012.pdf
  • Acht Thesen zur Etablierung des Schulfachs Chinesisch im Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland (pdf) 德语区汉语教学协会针对在德国教育体制中设立汉语教学科目的八项主张. Fachverband Chinesisch 2010.
  • Chinesisch. In: Fäcke, Christiane / Martinez, Helene / Meißner, Franz-Joseph (eds.) Mehrsprachigkeit. Bildung – Kommunikation – Standards. Stuttgart: Klett 2012. p. 290-291
  • Chinesischkompetenz ist mehr als Chinakompetenz. Einige Bemerkungen zum Lernziel Chinesisch. In: Konfuzius-Institut Leipzig (ed.): China ganz nah, Leipzig 2011, S. 7-8
  • Erklärung des Fachverbands Chinesisch e.V. zur neuen Chinesischprüfung HSK / 德语区汉语教学协会 对新汉语水平考试的几项说明 / Statement of the Fachverband Chinesisch e.V. (Association of Chinese Teachers in German Speaking Countries) on the new HSK Chinese Proficiency Test. Fachverband Chinesisch 2010. http://www.fachverband-chinesisch.de/sites/default/files/FaCh2010_ErklaerungHSK.pdf
  • Tagungsbericht: Chinesisch – eine Herausforderung für den Fremdsprachenunterricht. 15. Tagung des Fachverbands Chinesisch e.V., Ostasiatisches Seminar der Freien Universität Berlin, 25.-27. September 2008. In: ASIEN 110 (2009): 104-108 und Chinahefte 35 (2009)
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen: AG 7: Distante Sprachen. In: Burwitz-Melzer, Eva et al. (Hrsg.) Sprachen lernen – Menschen bilden. Dokumentation zum 22. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) (= BFF – Beiträge zur Fremdsprachenforschung Band 10). Baltmannsweiler 2008, 338-340 (mit Adelheid Hu).
  • Übersetzer und Dolmetscher für Chinesisch – Ausbildungswege in Deutschland. Website Deutsch-chinesisches Kulturnetz, online gestellt am 12.8.2008
  • China – Wirtschaftliche Dimensionen der Olympischen Spiele in Peking. In: OlympiaReport. Zeitschrift des Österreichischen Olympischen Comités 2/2007, S.4-5 (mit Holger Preuss).
  • About this book and its topic / 后记. Nachwort zu: Guder, Andreas / Jiang, Xin / Wan Yexin (eds.) 汉字的认知与教学 – The Cognition, Learning and Teaching of Chinese Characters, Beijing: Beijing Language and Culture University Press 2007, 525-539
  • Geleitwort zu: Liu, Yinghua / Buchta, Katrin: HSK-Übungsbuch. Hamburg: Buske 2006
  • Mitarbeit: Dú ér míng! / Lies dich schlau! In: Bild der Wissenschaft 2/2006, 86-91 (Bettina Gartner)
  • Tagungsbericht: 首届汉字认知国际研讨会在德国顺利召开. (Erste Tagung zur Wahrnehmung der Chinesischen Schriftzeichen in Deutschland) In: CHUN / Chinesischunterricht 21 (2006), 10-12
  • Erster Chinesisch-Tag deutscher Schulen an der chinesischen Botschaft Berlin. In: CHUN / Chinesischunterricht 21 (2006), 19
  • Empfehlungen des Fachverbands Chinesisch e.V. zur Stellung der Fremdsprache Chinesisch in chinawissenschaftlichen Studiengängen / 德國汉语教学协会关于重视大学汉学专业汉语教学的建议. Fachverband Chinesisch 2005.
  • Zur Stellung von Chinesisch als Fremdsprache im deutschen Bildungssystem – Probleme, Perspektiven und Visionen. In: CHUN / Chinesischunterricht 20 (2005), 28-31
  • Mitarbeit: Dai Yingjie / Zhang Shisheng: Moment mal! Grammatikübersicht mit chinesischen Erklärungen. Beijing: Waiyu yu Jiaoxue Yanjiu Chubanshe 2005
  • Tagungsbericht: XIII.Tagung zum modernen Chinesischunterricht „Neue Curricula, Lehrmaterialien und Lehrmethoden“, Leipzig, 1.-3. Oktober 2004. In: CHUN / Chinesischunterricht 20 (2005), 5-7 und ASIEN 3/2005
  • Chinesisch – die fremdere Fremdsprache. In: Xiucai 39 / 2004, 18-20
  • Tagungsbericht: XII. Tagung zum modernen Chinesischunterricht „Neuere Tendenzen der Sprachentwicklung“ 4. – 6. Oktober 2002, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, In: CHUN / Chinesischunterricht 18 (2003), 5-8
  • Studienmöglichkeiten in der VR China, Hongkong und Taiwan. In: DAAD: Studien- und Forschungsmöglichkeiten in China / Hongkong / Taiwan, Japan und Korea, Fortbildungsveranstaltung 4.-6. September 2002. Bonn 2003, 72-88
  • Tagungsbericht: XII.Tagung zum modernen Chinesischunterricht „Neuere Tendenzen der Sprachentwicklung“, Frankfurt am Main, 4.-6. Oktober 2002. In: Asien 86/2003, 59-60
  • Die aktuelle chinesische Hochschullandschaft, In: China Campus Berlin 2002. Study in China Exhibition and Seminar on Chinese and German Universities’ Exchange. Berlin 2002, 6-8
  • Altes Wissen – neue Institutionen. Zur Geschichte des chinesischen Hochschulwesens, In: China Campus Berlin 2002. Study in China Exhibition and Seminar on Chinese and German Universities’ Exchange. Berlin 2002, 11-12
  • Redaktion: DAAD China Info. Erstausgabe Frühjahr 2002, hrsg. v. der DAAD-Außenstelle Beijing (16seitige Broschüre)
  • Mitarbeit: A Bibliography on Writing and Written Language, ed. by Ehlich, K. / Coulmas, F. / Graefen, G. Berlin: Mouton de Gruyter 1996
  • Mitarbeit: Übersetzung Wang Meng: Zäher Brei. In: Woesler, Martin: Politische Literatur in China 1991-92, Bochum: Brockmeyer 1994
  • Mitarbeit: Datenbank Deutsch als Fremdsprache, Goethe-Institut München, 1991-1995

Vorträge

  • How to define an “A2 level reader”? On Impacts of the Chinese Writing System on designing TCFL competence descriptors for the “European Benchmarks for the Chinese language” (EBCL) project. 21st biennial conference of the European Association of Chinese studies, St. Petersburg, Russia, 23-26 August 2016
  • 从汉字文化圈以外的角度来谈汉语作为外语教学中的汉字教学问题 (Discussing the Teaching and Learning of Chinese Characters in TCFL from an Outsider‘s Perspective). Keynote Lecture. 第四届“华文作为第二语言之教与学”国际研讨会 / The 4th International Conference on the Teaching and Learning of Chinese as a Second Language, Singapore, 9.9.2015
  • Textlektüre oder „Selbstständige Sprachverwendung“? Überlegungen und Beispiele zum akademischen Chinesischunterricht im 3. Lernjahr BA sowie in chinawissenschaftlichen Masterstudiengängen. 18. Tagung des Fachverbands Chinesisch Frankfurt, 9. Mai 2014
  • Erste Ergebnisse, Ziele und Problemfelder des „European Benchmarking Chinese Language Project“ (EBCL) (欧洲汉语基准调查项目:初步的结果、目标以及相关问题). 17. Tagung des Fachverbands Chinesisch, Bochum, 15.9.2012
  • Chinesisch lernen – Besonderheiten einer distanten Fremdsprache. Lange Nacht der Wissenschaften, FU Berlin, 2. Juni 2012 und 8. Juni 2013
  • 德国汉语教学的现状和发展趋势与中学引进汉语教学的专业及策略考量 (On the situation and further development of Chinese As A Foreign Language in Germany and its implenentation in German Secondary schools. Beijing University, 1.4.2011
  • 汉语作为外语和欧洲语言共同框架 (Chinese as a Foreign Language and the Common European Reference Framework of Languages). Beijing Language and Culture University, Chinese as A Foreign Language Research Center, 27.9.2010
  • 德国中学引进汉语教学的专业及策略考量 (Some reflections on implementing Chinese language at German secondary schools). Beijing Language and Culture University, 25.9.2010
  • Chinesisch als Fremdsprache in Deutschland: Institutionen, Curricula und realistische Lernziele. Jahrestagung des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen (GMF). Augsburg, 15. 9.2010
  • Mit 600 Wörtern auf Niveau B1? Anmerkungen zu lexikalischem Wissen und sprachlicher Kompetenz im Chinesischen. 16. Tagung des Fachverbands Chinesisch. Zürich, 1.-3.9.2010
  • Schriftzeichendidaktik im Chinesischunterricht an Schulen. Ganztägige Fortbildung am Bayrischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München, 8. Juli 2010 sowie 7. Januar 2013.
  • Aktuelle Entwicklungen und Desiderata des Fachs Chinesisch an Sekundarschulen. 3. Tagung der Chinesischlehrer an deutschen Schulen. Marbach, 7.11.2009
  • Wie viel Chinesisch muss sein? Die Bedeutung der Sprache für Studium und Forschung in China. 4. Deutsch-Chinesisches Bildungsforum Hamburg 17.9.2009
  • 德國中文教學概況 (Chinese Language Teaching in German High Schools and universities). Taibei: Graduate Institute of Teaching Chinese as a Second/Foreign Language, National Taiwan Normal University, Taipeh, Taiwan, 27.3.2009
  • Chinesisch als erste, zweite, oder dritte Fremdsprache? Perspektiven des Chinesischunterrichts in Deutschland. Konfuzius-Institut Erlangen, 13. Februar 2009
  • Wie funktioniert eigentlich die Chinesische Schrift? Öffentlicher Vortrag am Konfuzius-Institut Berlin, 22. Oktober 2008
  • 德国中学、大学汉语教材使用现状与趋势 (Chinesischlehrwerke an deutschen Sekundar- und Hochschulen – Situation und Entwicklungstendenzen). Hauptvortrag bei: Trends und Kooperationen: Symposiumfür die Zusammenstellung und Verbreitung von Chinesisch-Lehrbüchern. Chinesisches Kulturzentrum Berlin, 11. Oktober 2008
  • Torn between philological tradition, communicative competence and workload units: Some data on Chinese language courses in German secondary and higher education. 15. Tagung des Fachverbands Chinesisch „Chinesisch – eine Herausforderung für den Fremdsprachenunterricht“, Freie Universität Berlin, 25.-27.9.2008
  • Chinese Language Teaching in Germany – achievements and perspectives. The Sixth BCLTS International Symposium of Chinese Language Teaching and Learning: Theories and Practices. Seminar of Oriental and African Studies, London. 30.6.-2.7.2008
  • Die Vermarktung des Sports. Wirtschaftliche und kulturspezifische Aspekte chinesischer Fernsehwerbung während der Olympischen Spiele 2004. Freie Universität Berlin, Lange Nacht der Wissenschaften, 14.6.2008
  • Schriftzeichendidaktik im Chinesischunterricht der gymnasialen Oberstufe. Ganztägiges Fortbildungsforum für Chinesischlehrkräfte an Schulen, veranstaltet vom Dezernat 46 „Fortbildung an weiterführenden Schulen“ des Regierungsbezirks Arnsberg, Nordrhein-Westfalen. Dortmund, 26.4.2008
  • Chinesisch als erste, zweite oder dritte Fremdsprache? Status und Perspektiven von Chinesischunterricht in unserem Bildungssystem. Jahrestagung des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen (GMF). Leipzig, 27.-29.März 2008
  • Lernziel Chinesisch: Dimensionen und Perspektiven einer distanten Fremdsprache. Seminar für Orientalische Sprachen, Universität Bonn 26.4.2007; Ostasienwissenschaftliches Seminar der Universität Bochum, 4.12.2007
  • Was sind distante Fremdsprachen? Ein Definitionsversuch am Beispiel des Chinesischen. 22. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Gießen, 3.-6.10.2007
  • Weltsprache Chinesisch? Oder: Auch Sprachen ohne Futur können eine Zukunft haben. Internationales Symposium „Die Sprache/n der Zukunft – die Zukunft der Sprache/n. Evangelische Bildungsstätte Berlin-Wannsee, 6.-8.9.2007
  • Chinesisch und der Europäische Referenzrahmen. Workshop im Rahmen des Fortbildungslehrgangs für Chinesischlehrkräfte an Gymnasien, Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung des Landes Bayern, Dillingen/Donau, 20.7.2007
  • Sprache und Schrift im Chinesischunterricht. Workshop Chinesisch als Fremdsprache, Konfuzius-Institut Berlin, 12.5.2007
  • Wie schwer ist Chinesisch wirklich? Vortrag am Konfuzius-Institut Berlin, 3.5.2007
  • Chinesisch als erste, zweite oder dritte Fremdsprache? Status und Perspektiven des Chinesischunterrichts in Berlin und Deutschland. Vortrag am Konfuzius-Institut Berlin, 2.2.2007
  • Die Vermarktung des Sports. Wirtschaftliche und kulturspezifische Aspekte chinesischer Fernsehwerbung während der Olympischen Spiele 2004 (mit Holger Preuss); Konferenz „Sport und China“ der Deutschen Sporthochschule Köln und der Deutschen Gesellschaft für Chinastudien, Köln, 20.10.2006
  • Konfuzius oder Kommunikative Kompetenz? Ein Streifzug durch deutsche Chinesischlehrpläne. XIV. Tagung zum modernen Chinesischunterricht „Sprachliche und Interkulturelle Kompetenz“, Trier, 6.-8. Oktober 2006
  • Peking 2008 – Wirtschaftliche und kulturspezifische Aspekte chinesischer Fernsehwerbung während der Olympischen Spiele 2004 (mit Holger Preuss), im Rahmen von „Grenzen – Forschung – Wissen: Mainzer Juniorprofessoren stellen sich vor“, Vorlesungsreihe der Mainzer Juniorprofessorinnen und –professoren im Rahmen des Studiums Generale, Mainz, 13.7.2006
  • Chinesisch – die fremdere Fremdsprache. II. Jour Fixe der Stiftung „Chinas Sprache, Kultur und Wirtschaft in Deutschland“, München, 7. April 2006
  • Chinesisch – eine fremdere Fremdsprache? Chinesisch und der Europäische Referenzrahmen für Fremdsprachen. DAAD-Tagung „Regional- und Kulturwissenschaften in Deutschland und die neuen Studiengänge“. Freiburg, 15.-16.12.2005
  • New Dimensions in Foreign Language Learning – Struggling with the Chinese Writing System. Tagung „汉字认知 Hanzi renzhi – How Western Learners Discover the World of Written Chinese“. Germersheim, 25.-27.August 2005
  • 汉语真难学—关于向以欧美为中心的外语教学进行挑战的一些观察和思考 (Chinese is different – Some data on Chinese challenging the eurocentrism of Language Teaching in the Western World) International Forum of Chinese Language Teaching. Peking, 22.-25.7.2005
  • Chinesisch – eine fremdere Fremdsprache? Dolmetschkonferenz des FASK Germersheim, 14. Januar 2005
  • Überlegungen zur Einführung von BA/MA-Studiengängen im Fach Chinesisch. 5. internationales Symposium „Translatorische Kompetenz“: BA/MA-Studiengänge im internationalen Vergleich. Germersheim, 9.-11. Dezember 2004
  • Lesen kann ich jetzt, aber schreiben…? Chinesisch und der Europäische Referenzrahmen für Fremdsprachen. XIII. Tagung zum modernen Chinesischunterricht „Neue Curricula, Lehrmaterialien und Lehrmethoden“, Leipzig, 1.-3.Oktober 2004
  • 渡过汉字的难关——当西方人尝试阅读中文. (A long dark tunnel: When Western Learners try to read Chinese writing). World Forum on China Studies. Shanghai, 19.-22. August 2004
  • 试论对外汉语口语和书面语教与学目标之冲突. (On some conflicts in teaching oral and literal competences in Chinese). 2004国际汉语教学学术研讨会 (International symposium on Teaching Chinese as a Foreign language), Wuhan, 1.-3. August 2004
  • Spezifika der chinesischen Lernkultur und ihre Auswirkungen auf das Studium in Deutschland, 1. deutsch-chinesisches hochschulpolitisches Strategiegespräch „Perspektiven der Hochschulbildung“, Beijing, 26.7.2004
  • Chinesisch als Fremdsprache in Deutschland. Vortrag vor dem Ambassador Club Hamburg, 14.12.2003
  • Eine Sprache ohne Numerus – Zur Pluralität im Modernen Chinesisch. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für China-Studien in Köln. 16. November 2003
  • Beobachtungen zu Entwicklungstendenzen in der Lexik der Putonghua seit 1979. XII. Tagung des zum modernen Chinesischunterricht „Neuere Tendenzen der Sprachentwicklung“ Frankfurt 5. Oktober 2002 / Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft junger Chinawissenschaftler. Köln, Februar 2003
  • Studienmöglichkeiten in der VR China, Hongkong und Taiwan. DAAD-Fortbildungsveranstaltung „Studien- und Forschungsmöglichkeiten in China / Hongkong / Taiwan, Japan und Korea“ Bonn 5. September 2002
  • Zum Lernerverhalten in chinesischen Deutsch-Intensivkursen – eine Fragebogenaktion. 1. chinesische Tagung zu Deutsch-Intensivkursen, Beijing, University of International Business and Economics, Juni 2000
  • Das FACE-Konzept in China. Gastvortrag im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft an der FH Furtwangen, 14.November 1997
  • Aktuelle Chinesischlehrwerke und ihre Eignung für den gymnasialen Chinesischunterricht. 1. bundesweite Tagung „Chinesisch als spätbeginnende Fremdsprache an Gymnasien“, Bayrische Lehrerakademie in Dillingen / Donau, 17. September 1997