Christoph W. Zimmer, M.Ed.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Christoph W. Zimmer, M.Ed.
  • Fokus
    Chinamission | Loyalitätsdiskurse | Ming-Dynastie | Identitätskonstruktionen | Didaktik
  • (0551) 39-21264
  • christoph.zimmer@uni-goettingen.de
  • Raum
    KWZ 0.730
  • Sprechzeiten
    nach Vereinbarung

Seit Oktober 2018 ist Christoph Zimmer wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für “Modernes China mit Schwerpunkt auf Globalhistorischen Perspektiven” und arbeitet an einem Dissertationsprojekt zum Thema “Loyalitäten und Loyalitätskonflikte in der Chinamission, 1582-1721”.

Christoph Zimmer studierte Theologie an der Universität Münster sowie Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt. An der Pontificia Università Gregoriana in Rom absolvierte er ein Bakkalaureat in Philosophie. An der Georg-August Universität in Göttingen erlangte er einen Bachelor of Arts und einen Master of Education in den Fächern Ostasienwissenschaften/Chinesisch als Fremdsprache, Latein und Philosophie. Er studierte an der Universität von Wuhan in China und forschte ein Semester an der UC Berkeley in den Vereinigten Staaten.

Sein besonderes Interesse gilt den Grenzbereichen zwischen Philosophie, Theologie und klassischer Literatur, deren historischen Verflechtungen und den damit verbundenen globalen Austauschprozessen. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit chinesisch-europäischen Kulturkontakten in der Frühen Neuzeit. Am Beispiel ausgewählter Schriften von Martino Martini (1614-1661) erörterte er die Konstruktion ethnischer Identität in der chinaspezifischen Missionsliteratur des 17. Jahrhunderts.

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

  • 2019 – 2020
      Visiting Student Researcher, UC Berkeley, USA
  • Seit 2018
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Ostasiatisches Seminar, Georg-August-Universität Göttingen
  • 2015 – 2018
      Master of Education (Chinesisch als Fremdsprache; Latein) mit Erweiterungsfach Philosophie, Georg-August-Universität Göttingen
  • 2013 – 2014
      Auslandssemester an der University of Wuhan, Hubei, China
  • 2011 – 2015
      Zwei Fächer Bachelor mit lehramtsbezogenem Profil (Ostasienwissenschaft/Chinesisch als Fremdsprache; Latein), Georg-August-Universität Göttingen
  • 2011
      Theologie, Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt-Georgen, Frankfurt
  • 2007 – 2009
      Bakkalaureat der Philosophie, Päpstlichen Universität Gregoriana, Rom
  • 2007
      Theologie, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster
  • 2003 – 2004
      Rotary International Youth Exchange Program, Jinhe Senior High-School, Taipeh

Lehrveranstaltungen

SoSe 2020

  • „Konflikt und Katastrophe – Desintegration und Niedergang des Ming-Reichs von ca.1600 bis 1662“ (2 SWS), Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen
  • „‘Die Guten anwerben und die Bösen fortschicken‘ – Loyalitätskonflikte in der chinesischen Geschichte von der Shang-Dynastie bis zum 18. Jahrhundert“ (2 SWS), Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen

SoSe 2019

  • „Von Verrätern, Usurpatoren und Gründern – Herrscherwechsel im Reich der Mitte von der Shang- bis zur Qing-Dynastie“ (2 SWS), Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen

WS 2018/19

  • “‘Höchst bemerkenswerte Dinge und Sitten im chinesischen Königreich‘ – Kontinuitäten und Brüche der europäischen Chinarezeption bis zum 18. Jahrhundert“ (2 SWS), Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen

WS 2017/18

  • „Chinesisch Grundstufe I (A1.1)“ (4 SWS), Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen, Universität Göttingen

WS 2016/17

  • „Modernes Chinesisch III – Leseverstehen und Übersetzen“ (4 SWS), Ostasiatisches Seminar, Universität Göttingen